Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Walter Pause
Walter Pause
23.Juli 1907 Heidelberg – 6.Januar 1988 Irschenhausen; Bergsteiger, Schriftsteller
michael Linksmichael Literaturmichael Zitate Dies ist keine offizielle Website von Walter Pause

Pause
Walter Pause
© Michael Pause;
mit freundlicher Genehmigung
Walter Pause kam bereits als Dreijähriger nach München. Nach Lehre und Militär arbeitete er fünfzehn Jahre als Korrepondent, Werbeleiter und Redakteur bei Illustrierten. Er veröffentlichte über 150 Erzählungen, Glossen und Essays bevor er mit vierzig Jahren sein erstes Buch schrieb. Mit 50 erschien sein erstes Bergbuch. In den 70er Jahre entwickelte er einen Plan einen Naturpark von München bis wiet ins Alpenvorland zu schaffen. Dieser sollte entlang der Isar und Loisach gehen (siehe die betreffenden Veröffentlichungen in der nachfolgenden Bibliografie). Ab 1972 war er im Gemeinderat Icking. Als er schon als Bergbuchschreiber berühmt war (Spitzname: "Alpenkönig") kam er bei einer Brotzeit auf irgendeiner Scharte mit einem Wanderer ins Gespräch. Eigentlich ist dabei die Vorstellung mit dem Namen ungewöhnlich, doch damals kam es dazu. "Ich bin der Walter Pause", soll er gesagt haben. Darauf lachte der andere: "Ja, ja, und ich bin der Kaiser von China."
Links
pauseDas Redaktionsbüro Pause
Walter Pause: pauseWikipedia
michael Ausgewählte Literatur von Michael Pause – pause mit neuem Buch: Mit glücklichen Augen – Die hundert schönsten Geschichten aus dem Leben von Walter Pause.
michael Der sichere Weg zum Buch
Literatur
Da Walter Pause an vielen Büchern, Bergkalendern und Sammelwerken mitwirkte ist diese Bibliografie unvollständig. Korrekturen und Ergänzungen erbeten. Wenn mir bekannt habe ich die Erstauflage (und meist nur diese) eines Werkes aufgenommen. Die Bilder stellen nicht immer die Erstauflage dar. Zur Tourenplanung sind die neu bearbeiteten Ausgaben vom Sohn Michael Pause (oder Führer anderer Autoren) zu verwenden.
1954 Berge, Täler, Seen. München: Bruckmann. Mit 96 Bildern.19 Bl.
1954 Schöne Bergwelt.
Nicht identisch mit dem gleichnamigen Werk des Verfassers München 1964
1957 Mit glücklichen Augen. Aus den Aufzeichnungen eines romantischen Bergsteigers. 3. Aufl. München: Bruckmann. 151 S.
1958 Berg Heil. Die hundert schönsten Bergwanderungen in den Alpen. Bonn, München u.a.: BLV. 209 S. Berg Heil
1958 Ski Heil. Die 100 schönsten Skiabfahrten in den Alpen. Mitarb.: Walther Flaig u.a. München u.a.: BLV. 211 S.
1958 Heinz Müller-Brunke. Die Alpen in Schnee und Eis. 129 Meisteraufnahmen von der Schönheit und Größe der winterlichen Bergwelt. Texte v. Walter Pause.
Augsburg: Kraft. 45 S.
1958 & Peter Eggendorfer. Heim nach Maß. Eine heitere Lektion über modernes Wohnbehagen. Wittkop. 135 S.
1958 Das Leben triumphiert. Helen Kellers Schicksal. Roman. Gütersloh: Bertelsmann. 317 S.,
1959 & Klaus Arnold. Skispuren, Glücksspuren. Eine heitere Skischule. Zeichn. v. Claus Arnold. Bonn, München u.a.: BLV. 123 S.
1959 Stadt und Land. München: Bayer. Landwirtschaftsverl. Abreißkalender.
1960 100 Genussklettereien in den Alpen. [Ab 4. Auflage mit dem Titel: Im schweren Fels] Mitarb.: Willi End, Gottlieb Sträßle, Renate Laier-Rothe. München u.a.: BLV. 207 S. Genussklettereien Alpen
1960 Hundert Bergwanderungen abwärts. München u.a.: BLV.4. Aufl. 209 Seiten Hundert Bergwanderungen
1961 Abseits der Piste. Hundert stille Skitouren in den Alpen. München, Bern, Wien: BLV-Verlagsgesellschaft. 3. Aufl. Illustr.: Wolfgang Gerschel. 210 S. Abseits der Piste. Hundert stille Skitouren in den Alpen
1962 Segen der Berge. Stuttgart: Stähle & Friedel. 2., überarb. u. erw. Aufl. 166 S. segen berge pause
1962 Von Hütte zu Hütte. 100 alpine Höhenwege und Übergänge. Mitarb.: Willi End, Hubert Peterka, Franz Thorbecke. 2. Aufl. München u.a.: BLV. 211 S. Willi End, Hubert Peterka, Franz Thorbecke
1964 Schöne Bergwelt. München: Bruckmann.
Nicht identisch mit dem gleichnamigen Werk des Verfassers München 1954
1964 Im schweren Fels. 100 Genusskletterien in den Alpen. Mitarb.: Willi End, Cottilich Strässle, Renate Maier-Rothe. München u.a.: BLV. 4. Aufl. 207 S.
Frühere Auflagen mit dem Titel: 100 Genuss-Klettereien in den Alpen
1964 Erich Vanis. Im steilen Eis. 50 Eiswände in der Alpen. Mitarb. Friedl List, Walter Pause. München: BLV. 209 S.
1964 Wandern - bergab. 100 schöne Abstiegswege in den Alpen. Illustr.: Werner Eckhardt. 7. Aufl. München: BLV Verlagsges. 209 S.
1964 In Eis und Urgestein. 100 klassische Gipfeltouren in den Zentralalpen. Illustr.: Renate Maier-Rothe. 2. Aufl. München: BLV. 211 S.
Spätere Auflagen mit dem Titel: Klassische Alpengipfel.
1964 Der Tod als Seilgefährte. 33 Bergsteiger erzählen. 2., unveränd. Aufl. München: Bruckmann. 26 S.
1965 Münchner Hausberge. 2. Aufl. München: BLV. 179 S. Münchner Hausberge
1966 & Klaus Kratzsch. Wer viel geht, fährt gut. 50 Wandertips f. kluge Autofahrer.
Bd. 1. Zwischen München und Salzburg
. München: Schnell & Steiner.
1966 & Franz Thorbecke. Die Alpen mit Adleraugen. 139 Flugfotos u. Kommentar.
Seebruck am Chiemsee: Heering. 139 S.
1966 Im Kalkfels der Alpen. 100 Klassische Gipfeltouren in d. Kalkalpen. 3. Aufl. München u.a.: BLV. Zeichn. Gabriele Neumann. 211 S.
1967 Wenzel Fischer, Hubert Peterka: Bergheimat Karwendel + Wetterstein. Unter Mitarb. von Walter Pause u.a.
Stuttgart: Stähle u.Friedel.187 S.
Wenzel Fischer, Hubert Peterka Karwendel Wetterstein
1967 & Klaus Kratzsch. Wer viel geht, fährt gut. 50 Wandertips f. kluge Autofahrer.
Bd.2. Zwischen München und Brenner.
München: Schnell & Steiner.
1967 Die großen Skistationen der Alpen. Schweiz. Mitarb. Kurt Gramer. Flugfotos Franz Thorbecke. Panoramakarten: Renate Maier-Rothe. München u.a.: BLV. 211 S.
Spätere Auflage mit dem Titel: Skiparadies Schweiz. Die großen Skistationen.
1968 Die großen Skistationen der Alpen. Österreich. Bayern. Mitarb. Kurt Gramer. Flugfotos Franz Thorbecke. Panoramakarten: Renate Maier-Rothe. München u.a.: BLV. 220 S.
1968 & Klaus Kratzsch. Wer viel geht, fährt gut. 50 Wandertips f. kluge Autofahrer.
Bd.3. Zwischen München und Donau.
München: Schnell & Steiner.
1969 & Robert Steidle. Alpenflüsse - Kajakflüsse. Technik, Taktik, Training, Touren. München: BLV. 125 S.
1969 & Werner Heiss. Wandern im Bayerwald. München, Zürich: Schnell + Steiner. 177 S.
1970 Münchner Skiberge. Tourenskizzen: Hellmut Hoffmann, Fotos: Franz Thorbecke. München: BLV. 183 S.
1970 & Franz Wollenzmüller. Skilanglauf, Skiwandern. Technik, Training, Loipen. München: BLV. 144 S.
1970 Ein Plan für das Münchner Oberland. München: Isartalverein; Schutzkreis Region München. 15 S.
1971 & Hanns Hubmann. Bergfoto heute. München: Bruckmann. 59 S.
1971 & Klaus Kratzsch. Wer viel geht, fährt gut. 50 Wandertips f. kluge Autofahrer.
Bd.4. Zwischen München und Allgäu.
München: Schnell & Steiner.
1972 & Kurt Gramer. Wer viel geht, fährt gut. 50 Wandertips f. kluge Autofahrer.
Bd. 5. Zwischen Stuttgart u. Donau.
München: Schnell & Steiner.
1973 & Florian Reichhold. Das Münchner Oberland. Landschaft oder Baugelände? (Fragen zur Erholungslandschaft Isar-Loisach drei Jahre nach dem Pauseplan.) München: Isartalverein; Schutzkreis Region München. 18 S.
1974 Lebenslänglich alpin. Bilder, Lebensbericht, Schnurren, Attacken, Euphorisches u. Familiäres. Stuttgart: Stähle & Friedel. 196 S. Spätere Lizenzausgaben mit dem Untertitel: Kalenderblätter eines Bergsteigers. alpin
1974 Klassische Alpengipfel. 100 Touren in Eis und Urgestein. 6., neubearb. Aufl.
München u.a. BLV. 211 S.
Frühere Auflagen mit dem Titel: In Eis und Urgestein.
1975 Ski Heil. 335 d. 100 schönsten Skipisten d. Alpen. 19., neubearb. Aufl. . München, Bern, Wien: BLV. Zeichn.: Renate Maier-Rothe, Hellmut Hoffmann. 211 S.
1977 Der Tod als Seilgefährte. Eine Schule der alpinen Gefahren. Mitautoren: Eugen Allwein u.a.) 4., überarb. Aufl. München u.a.: BLV. 224 S.
1977 Im extremen Fels. 100 Kletterführen in den Alpen. 2., neubearb. Aufl. München u.a: BLV. 210 S.
1979 Im leichten Fels. 100 leichte Kletterführen in den Alpen. Zeichn.: Hellmut Hoffmann. München u.a.: BLV. 211 S.
1983 Der Tod als Seilgefährte. Eine Schule der alpinen Gefahren. München: Knaur. 265 S. Knaur #3705 Tod als Seilgefährte
michael Anfang

Walter Pause
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 12.10.2002