Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Loferer Steinberge, Grießbachsteig
Loferer Steinberge, Grießbachsteig, ein etwas masochistischer Zugang zur Schmidt-Zabierow-Hütte, HU 1500m
Die Schmidt-Zabierow-Hütte liegt in der Arena der Loferer Steinberge, die - bei entsprechenden Lichtverhältnissen - einem Hexenkessel gleichkommt. Die Hütte der Sektion Passau ist auf vielen Wegen erreichbar. Ein recht anstrengender Zugang ist der Grießbachsteig.
Loferer Steinberge
Der Grießbachsteig ist im AVF Loferer und Leoganger Steinberge unter R24 beschrieben. Ergänzt sei: Parkplatz nahe dem Gasthof Strub bei 800m. Unterwegs auf 2000m kann man die Gute Wand, 2080m (R240), mitnehmen. Von unten sieht sie imposant aus, unterwegs ist sie ein Klacks. Am höchsten Punkt des Steigs, am Waidringer Nieder, 2302m, sieht man die Hütte - weit unten.
Da geht man mehrere Stunden und die Hütte liegt unten. Wahrer Masochismus!
Ich empfehle eine ausgiebige Rast und Besteigung des Breithorns, 2413m, auf verwinkelter Wegführung, geschickt die Bänder der Loferer Steinberge nutzend, immer den Stoamandl folgend.
Statt wie alle am nächsten Tag den Klettersteig zum Nackten Hund zu nehmen, gehe man zum Kreuzreifhorn (I) 2460m, R381 im Alpenvereinsführer.

Loferer Steinberge, Grießbachsteig
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 21.4.2001