Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Fahrradtour
Wasserburger Radrundweg
cirka 116 km lang – Fahrrad Fahrradservice unterwegsFahrrad LinksFahrrad Regionale LinksFahrrad Literatur
Letzte Befahrung: 1. August 2013
Vorbemerkungen
  • Der Wasserburger Radrundweg WRR wird hier entgegen dem Uhrzeigersinn befahren und beschrieben. Das hat persönliche Gründe (Wohnort; übliche Fahrradtouren), ist aber auch objektiv zu bevorzugen: die Anstiege zum Burgberg und vor allem Köbinger-Berg sind ein passender Tour-Auftakt zum Warmwerden. Diese Richtung hat einen Nachteil, vor dem unten gewarnt wird
    (Fahrrad Durststrecke).
  • Die Beschreibung ist lückenhaft und wird von Zeit zu Zeit ergänzt. Man sollte nicht folgern, dass Ausgelassenes weniger wichtig ist!
  • Kulturelles habe ich nicht aus den einschlägigen Führern abgeschrieben, man kann und sollte es selbst nachlesen. Dafür garantiere ich jedem Erstleser hier einiges zu erfahren, was sie/er sonst nirgends liest.
radrundweg
mit freundlicher telef. Genehmigung 7/08
Charakter
Über dreißig Jahre Laufen und Radfahren um Wasserburg, zwischen Gars, Schnaitsee, Vogtareuth und Rott erlauben mir zu beurteilen: der WRR hat eine hervorragende Streckenführung, wenn man sich auch manchmal fragen muß, ob jeder Schlenker (hinauf nach Allmannsberg und gleich wieder hinunter) lohnt. Obwohl: vielleicht stellt diese Frage nur der Hiesige, der die Gegend zu kennen meint. Die Tour gibt gute Gelegenheit das Wasserburger Umland kennen zu lernen. Sie führt zu zahlreichen landschaftlichen  Juwel- und Jubelstrecken; für mich sind das immer wieder diejenigen im Bereich der Murn. Neben Klöstern, Kirchen und Schlössern liegen auch Hofläden und zahlreiche Seen am Wege. Manche Strassen muten an wie in den bayerischen Vorbergen (z. B. vor Herbstham).
  • Der erste Teil Wasserburg - Attel - Rott - Griesstätt (Altenhohenau) ist kulturell hervorragend, dann folgt die erste Überquerung der Murn und die Eggstätter-Hemhofer Seenplatte mit deutlich touristischer Prägung; nach Amerang beginnt der eher ruhige Nordteil der Strecke.
  • Wer die Anstieg aus der Innperle Wasserburg gut geschafft hat, braucht anstiegsmässig nichts mehr zu fürchten. Bis Griesstätt wird der WRR durchs Inntal und die Moränenzüge des Inntalgletschers bestimmt. Die stärksten Anstiege liegen in diesem Wegabschnitt. Dann geht es durch typisches Hügelland des Chiemgaus: kurzer Anstieg auf Höslwang, rasante Abfahrt nach Amerang, im Wesentlichen familiengeeignet. Nur am Ende des WRR, nach Schambach, wo es wieder dem Inn zu geht, sind noch einmal die Wadenmuskeln gefragt.
Limburg
Kurz vor Attel radelt man am Weiler Limburg vorbei. Hier stand einst die Stammburg der Grafen von Attel (von der Burg ist nichts mehr erhalten). Hallgraf Engelbert verlegte 1137 von hier seinen Sitz flussabwärts zur Fischersiedlung Hohenau: Wasserburg war gegründet und erstmals erwähnt. Die Limburg überließ er den Benediktinern von Attel.
Wir legen zum Gedenken an die Gründung von Wasserburg ein paar Gedenksekunden ein. Der Helm kann aufbleiben, nur die Fahrt wird etwas verlangsamt.
Allerdings war die Halbinsel Wasserburg schon sehr viel früher besiedelt: Funde bezeugen es.
Attel
Attel ist ein ehemaliges Benediktinerkloster. Jetzt beherbergt die umfassende Siedlung mit der Stiftung Attl eine Einrichtung für behinderte Menschen.
Kirche St. Michael, Neubau 1713-15, mit einem Römerstein in der Vorhalle. Er war in der Pfarrkirche mit verbaut. Nach Entdeckung durch den Wasserburger Stadtschreiber Heiserer ordnete die Regierung von Oberbayern seine Herausnahme an. Aber der Pfarrer "hat ihn wegen seines heidnischen Ursprungs in die Kirche selber nicht transferieren lassen" (Obermayr S. 32-34, Fahrrad Literatur).
In Allmannsberg wird im rechten Winkel nach links abgebogen. Leicht zu übersehen! (In der Gegenrichtung zeigt der Wegweiser für den Wasserburger Radrundweg nach Anzenberg. Das ist falsch. 27. Juli 2011.)
Nach Ramerberg geht es kurz nach dem Weiler Meierbach an einer T-Einmündung nach links (südlich) nach Rott. Das ist nach Karte klar, im Juli 2009 fehlte dort aber der spezielle Hinweis.
Griesstätt
Griesstätt erhielt 2007 eine Umgehungsstrasse. Sobald diese – vom Inn kommend – erreicht ist: aufpassen: kurz führt das Radweg parallel zur Strasse; an einer Wegkreuzung nimmt man die Wegunterführung zur Ortsmitte Griesstätt. Mich irritierte beim ersten Befahren das Fehlen eines Hinweisschilds. Beim zweiten Befahren (5.8.08) erkannte ich, dass ganz links ein zweiter Pfosten mit Schildern steht. Dieser zeigt die Abzweigung im rechten Winkel nach rechts korrekt an.
Kettenhamer See
Kurz nach Griesstätt lockt der erste der zahlreichen Badesseen auf dem Wasserburger Rundweg. Wenn der Rundweg rechts nach Raming und ins Murntal abzweigt fährt man noch 50 Meter weiter, dann geht es nach links (beschildert) zum See.
RadrundwegKettenhammer [sic] Weiher (Landkreis Rosenheim)
Murn
Dieser mäanderige Nebenfluss des Inns erfordert eine eigene Würdigung.
Er hat zahlreiche Quellarme aus fast allen Himmelsrichtungen. Der längste entspringt südöstlich von Halfing, durchquert das Halfinger Moos und kommt als Achen aus dem Zillhamer See und dem Ameranger See. Ein anderer Quellfluss kommt aus Surbrunn (direkt am Wasserburger Radrundweg) unterhalb von Kling. Ein dritter störmt als Murnbach aus Kirchensur zu. Kleine Nebenläufe kommen vom Einödhof Surau und der Ausflugswirtschaft Suranger hinzu. Über Obersur fließt dieser Nebenarm bei Untersur in die Murn. Sie schlängelt sich durch die Auen nördlich der Murner Filze und kann hier nach Regenfällen mächtig Hochwasser in die Wiesen tragen. Die Weiler Mühlberg, Ostermühl und Praschlmühl zeugen von früherer Nutzbarmachung des Baches. Jetzt erst kommt die Stelle, die der Radrundweg kurz vor Schonstett überbrückt. Die Murn windet sich weiter durch dichtes Holzgebiet nördlich an Sunkenroth vorbei, trieb dort vormals noch einige Mühlen an und nach irrwitzigen Verlauf mündet sie nördlich der Staustufe Feldkirchen in den Inn.
Noch heute gilt, was vor etwa 30 Jahren Max Ringler (Fahrrad Literatur) schrieb:
"Etwa von Breitenbach ab bis zu ihrer Mündung bei Sunkenroth ist die Murn über viele Kilometer hinweg ein kaum betretener Waldbach, dessen kurvenreicher Lauf sich wie vor Urzeiten durch den Tonschlamm des nacheiszeitlichen Seebodens hindurchfrißt."
Für Fischer: siehe unter Wasserburg – Kreisfischereiverein – Gewässer unter Fahrrad Links, mit Fotos von der Murn.
Zurück zum Radrundweg

Der Radrundweg führt nach Moosham (nomen est omen) in die Ahamer Filze. Ein landschaftlicher Höhepunkt der gesamten Tour! Und überquert einen Kilometer vor Schonstett zum ersten Mal die Murn. Unterhalb von Schonstett (Radrundweg Schonstett) rechts ein kleiner, künstlicher Badesee. Gut zur Abfrischung geeignet. Ein anregendes Foto dazu gibt die Gemeinde Schonstett (Radrundweg Badesee Nr. 2).
Schonstett
In Schonstett trifft man auf die Hauptstrasse. Nach links zeigen einige Fahrradwegweiser, u.a. der Alz-Inn-Weg (Fahrrad Radweg Inn–Alz / Alz–Inn). Der Wasserburger Radrundweg geht aber nach links (beschildert) in die Ortsmitte und dort nach links. Beschilderung ist überdeckt, es ist die Heubergstrasse. Schonstett verlassend überquert man die Umgehungsstrasse des Orts und genau gegenüber führt ein Feldweg weiter. Da man die Heubergstrasse kommen folgerichtig die Spitzen des Heubergs am Horizont herauf.  Vorbei an einem Wegkreuz, dann nach links (dort an einer kleinen Strauchgruppe weist ein Vorwegweiser mit "100m rechts" vorbildlich auf die folgende Rechtsabbiegung hin) und nach 100 Meter im rechten Winkel rechts den Feldweg weiter.
Rothmoos Rothmoos
Da die Schreibweise dieses Weilers schon mal "Rottmoos" war, spreche ich "Rothmoos" immer noch mit Doppel-t aus.
Die überragende Bedeutung erhält Rothmoos durch die gleichnamige Brauerei. Es wird ein vorzügliches Helles gebraut (das können auch andere) und ein einzigartig exzellentes Weißbier. Da können allenfalls ein paar (unter 5) andere Brauereien weltweit mithalten.
Das Bräustüberl zur Brauerei ist hügelwärts in Egg. Öffnungszeiten unter Tel. 08055-648 oder direkt bei der Brauerei Tel. 08055-90660 erfragen.
Aschau
In Söchtenau trifft der Wasserburger Rundweg zum ersten Mal auf den Radweg Via Julia und läuft mit diesem einen halben Kilometer westwärts (wir werden die Via Julia zwischen Rankham und Pelham wieder treffen). Die Via Julia folgt einer Römerstrasse von Salzburg nach Günzburg (Fahrrad Links). Dann wird bei Eßbaum die Via Julia nach links (südlich) verlassen.
söchtenau Besondere Vorsicht beim Abbiegen! Der Rundweg erklimmt einen Höhenzug der sich zum Rinser See absenkt. Auf dem Höhenzug liegt Aschau im Chiemgau mit wunderbarem Blick zur Kampenwand, wie es sich für »Downtown Aschau« gehört. »Uptown Aschau« liegt etwas höher, etliche Kilometer südlicher und direkt an der Kampenwand (wird nicht angefahren).
Rinser See
Teil der Eggstätter-Hemhofer Seenplatte, mit 17 Seen und rund 1.000 Hektar das größte Naturschutzgebiet im Landkreis Rosenheim. RadrundwegRinssee (Landkreis Rosenheim)
Siferlinger See, auch Siflinger See
liegt sübwestlich des Stucksdorfer Moos (Fahrrad Links)
52 km - Schwabering, Gemeinde Söchtenau
Gasthaus und Pension Schmidmayer mit empfehlenswwerten Biergarten unter Kastanien; Ruhetag Dienstag und Mittwoch bis 16 Uhr. Tel. 08053-9353;
Website noch ziemlich unfertig: RadrundwegGasthaus Schmidmayer

Gasthof Anzinger, ca. 100 m weiter, ebenfalls an der linken Strassenseite. Ruhetag Montag.
Rankham
Rankham wäre kaum der Rede wert, wenn nicht das Lob aus einem Schulaufsatz vom Kriechbaum Sepperl überliefert wäre. Der ganze Aufsatz hatte nur diese drei Sätze:
"Rankham ist mein Heimatort. Dort will ich bleiben. Ich verlaß Rankham nie, denn Rankham ist so schön, daß man es nicht glauben kann." Rudolf Pikola schreibt dazu, dass die drei Sätze "alles in den Schatten stellen, was die zukünftige Heimatdichtung nur bieten kann" (S. 206).
Rudolf Pikola: "Von Rimsting nach Höslwang". In: Hans Heyn, Hg.: Lesebuch aus der Provinz. Chiemgau. Rosenheim: Rosenheimer, 1988. S. 200-214.
Eggstätt-Hemhofer Seenplatte eggstätt
Östlich der Strasse Rimsting – Hemhof – Höslwang, die wir nach Norden befahren, breitet sich das Naturschutzgebiet Eggstätt-Hemhofer Seenplatte aus. Gletscherreste bildeten hier am Ende der Eiszeit die sogenannten Toteislöcher, heute sind es zahlreiche Seen inmitten von Verlandungsmooren und Streuwiesen (Fahrrad Links).
Eggstätt-Hemhofer Seenplatte mit Blick nach Süden zum Chiemsee und Chiemgauer Alpen Eggstätt
© Tourist Information Eggstätt, mit freundlicher Genehmigung
Pelhamer See
Als ich zum ersten Mal nach Pelham kam – es war im Herbst 1963 – bestand die Gastronomie u.a. aus einem Kellerraum. Seit Jahren ist dort ein bekanntes Ausflugs- und Urlaubslokal, es firmiert nun unter Hotel-Restaurant, Tagungstätte mit Kur- & Beautyfarm Seeblick (Fahrrad Links).
RadrundwegPelhamer See (Landkreis Rosenheim)
Nach Höslwang, »das sonnigste Dorf Bayerns« (nicht überprüft) liegt rechts der Golfplatz Kronberg (RadrundwegGolf- und Land-Club Kronberg e.V.) und der WRR zieht von der Strasse weg nach Untergebertsham. 
Beim Ameranger Schloß herrliche Fernsicht nach Nordwesten. Spätestens bei der Abfahrt ins Dorf Amerang merkt man, dass man die letzten Kilometer auf der Mittelmoräne zwischen Inn- und (Fahrrad Literatur).
Amerang im Chiemgau
»Wo Bayern am schönsten ist« (etwas übertriebener Slogan, da kann Wasserburg am Inn mindestens mitreden). Hinweise zu Amerang siehe unter Fahrrad Links.
Tipps zur Einkehr: Gastwirtschaften am Ortsein- und ausgang (Zum Augustiner, Ameranger Stub´n) haben krumme Öffnungszeiten und nachmittags meist geschlossen. Wenn man nachmittags eintrifft sollte man die Möglichkeiten im Ortskern nutzen: AmerangWirth von Amerang (kein Ruhetag), Eisdiele Venecia - direkt neben dem Wirth von Amerang, AmerangPoidl. Feine Kost am Dorfbach (Mittwoch nachmittags geschlossen), Amerangaran in der Bäckerei Freiberger, Maria´s Backshop - direkt neben der Kirche im Herzen Amerangs (vom schrecklichen Namen nicht abschrecken lassen), Cafe Purzelbaum. Da nach Amerang auf dem Wasserburger Radrundweg eine lange Strecke ohne geöffnete Gasthäuser kommt: unbedingt nochmals volltanken!
Die Ameranger Filzen (auch Ameranger Moos) und Zillhamer Moos läßt der Wasserburger Radweg links liegen. Sie sind einen Besuch wert.
Landgasthof Suranger
In Asham – etwa 2 km nördlich von Amerang – biegt der Radrundweg scharf links ab und überquert dann den Murnbach. Der Abstecher zum Landgasthof Suranger ist nur 0,5 km.
Am Ortausgang Asham links ein schönes Holzhaus der Waldbesitzervereinigung Wasserburg / Haag (Foto RadrundwegWBV; ist in der Natur noch schöner; für alle, die das Bauernhofmuseum Amerang ausgelassen haben ein winziger Ersatz).
Landgasthof Suranger, Tel. 08075-9246; Öffnungszeiten: Di - Sa ab 16 Uhr So ab 9 Uhr; montags Ruhetag.
Wenn ich am Landgasthof Suranger vorbeikomme ist er zu oder es findet ein Treffen (z.B. der Bulldogfreunde oder so) statt. In Internetforen wird er aber sehr gelobt.
Von hier sind es nur wenige Kilometer (allerdings aufwärts( bis zum empfehlenswerten Berndlhof in Diepoldsberg (Berndlhof Urlaub auf dem Bauernhof im Chiemgau).
Nach Einkehr – oder wenn man von Asham "normal" weiterradelt – liegt rechts der Weiler Halfurt. Wir befinden uns – der Name deutet darauf hin – auf dem uralten Salzweg Traunstein - Wasserburg.
Friedlsee
RadrundwegFriedelsee (Landkreis Rosenheim)
Für Fischer: siehe unter Wasserburg – Kreisfischereiverein – Gewässer unter Fahrrad Links, mit Foto vom See.
Berger See
Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt führt aus dem schattigen Moos (gleich nach Pfaffenham) an den idyllischen Berger See, auf den einst die Burg Kling herabschaute (nur noch Ruine).
  • Kirchloibersdorf und St. Leonhard gehen ineinander über. Beide haben Einkehrmöglichkeiten. Tafernwirt St. Leonhard, Öffnungszeiten Alz-InnTafernwirt nachlesen.
  • Wirtschaft in Kirchloibersdorf nur zu besonderen Zeiten geöffnet.
In Kirchloibersdorf rechts Richtung Unterreit, das aber mit einem lohnenswerten "Umweg" angesteuert wird: kurz vor Herbstham hat man voralpine Eindrücke, da die Strasse unmittelbar am Hang vorbeiführt.
Für Fischer: siehe unter Wasserburg – Kreisfischereiverein – Gewässer unter Fahrrad Links, mit Foto vom See.
Oberreith
RadrundwegWildfreizeitpark Oberreith; mit Gastronomie. Demnächst teste ich ob man a Radlermaß auch ohne Eintritt zum Freizeitpark kriegt.
Diskrepanz Landkarte "Wasserburger Land" und Beschilderung
Nach Schambach wartet der Wasserburger Radrundweg noch mit ein paar Feinheiten auf. Angesichts der zurückgelegten Strecke kann man auch von Gemeinheiten sprechen.
500 m nach Schambach in Nemeden rechts nach Walterstetten - Dobl (aufwärts) - südlich von Mernham nochmals aufwärts. Nach dem Weiler Sagerer zeigt die Karte "Wasserburger Land" die Wegvariante über Rieden an (auf – ab – auf). Die aktuelle (Juli 2011) Beschilderung erspart sich diesen Schlenker und geht nach Sagerer zur Obermühle und erst dort rechts ab (leicht zu übersehen).
Wer zu alldem zu müde ist, fährt nach Schambach immer geradeaus zur Strasse Wasserburg Kraiburg, hier geht's nach rechts nach Babensham und dann den Penzinger See rechts (nordwestlich) liegen lassend Wasserburg entgegen.
Penzinger See
Den Haken zum Penzinger See spart sich der Radrundweg unverständlicherweise: er geht kurz davor rechts durch Neudeck dem Ziel zu. Schloß (im Privatbesitz) und See lohnen aber die 300 Meter Mehraufwand.
RadrundwegPenzinger See (Landkreis Rosenheim); mit Gastronomie. RadrundwegFoto der Gemeinde Babensham
Für Fischer: siehe unter: Wasserburg – Kreisfischereiverein – Gewässer unter Fahrrad Links, mit Foto vom See.
Durststrecke
Nach Amerang wirds gasthausmässig düster. In Suranger (bei Asham), Stephanskirchen, St. Leonhard (Tafernwirt St. Leonhard, seit Nov. 2008 wieder bewirtschaftet; Mi-Fr ab 17 Uhr; Sa ab 11 Uhr; So ab 9:30 Uhr), Kirchloibersdorf, Unterreit, Wang, Schambach, Babensham und Penzing gibt es zwar Gasthäuser, die aber werktags erst ab dem Spätnachmittag (ab 16 oder 17 Uhr) geöffnet sind. Selbst Lebensmittelläden sind extrem dünn gesät (Unterreit). Kurzum: diese logistische Herausforderung will gemeistert sein. Also in Amerang volltanken und dann bis Wasserburg durchtreten und/oder Getränke selbst mitnehmen.
Ergänzung 2009
Inzwischen sieht es mit den Öffnungszeiten im BrunnlechnerGasthof Brunnlechner Babensham  freundlicher aus. Derzeit (April 2009) ist es so:
Dienstag bis Freitag - 7 bis 14 Uhr - 17 bis 24 Uhr; Samstag und an den meisten Feiertagen - 8 bis 24 Uhr; Sonntag - 8 bis 18 Uhr; Montag Ruhetag.
Wasserburg
Spätestens in Wasserburg ist die Durststrecke zu Ende. Schon zuvor am Schloß Weikertsham kann man rechts (das Schloß bleibt links liegen) zur Schönen Aussicht (gehört sonderbarweise noch nicht zum UN Weltkulturerbe; in New York sind's halt ahnungslos aussicht) abzweigen. Schaut euch von dort aus Wasserburg in der Innschleife unbedingt an!
Dann empfehlenswerte Einkehr (ab hier nur noch bergab in die Stadt oder zurück zum Schloß Weikertsham und "ordnungsgemäß" durchs Wuhrtal in die Stadt) oder gleich Übernachtung beim Gasthof Huberwirt (nicht verwandt mit mir), Tel. 08071-7433; Sa-Do ab 7-23 Uhr; freitags Ruhetag; Hotel geöffnet; schöner Vorgarten, RadrundwegHuberwirt am Kellerberg
Verkehrsbüro Wasserburg am Inn, Marienplatz 2
mit vielen Prospekten, Zimmervermittlung, Tipps usw.
Mai bis September: Mo-Frei von 9-17 Uhr; Samstag von 10-14 Uhr
Oktober bis April: Mo-Frei von 9-15 Uhr; Samstag von 10-13 Uhr
Tel. 08071-105-22; Website siehe unter Links - Fahrrad Wasserburg am Inn
Wasserburg wird "die Perle des Inntals" genannt, oder das bayerische Venedig. Alles untertrieben.
Ich meine: Während sich San Francisco und Rio de Janeiro um die Plätze 1 und 2 der weltweit schönsten Städte ranggeln, steht unter Fachleuten einwandfrei fest: 3. Wasserburg am Inn.
Fahrradservice unterwegs
Wasserburg am Inn
RadlcampRadlcamp im Sportpark Fit & Fun, Tel. 08071 - 92650
RadhausWasserburger Radhaus, Ledererzeile 44
Tel. 08071-94831
Montag - Freitag: 10:00 - 13:00 Uhr / 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 9:00 - 13:00 Uhr;
Mittwoch nachmittags geschlossen
radZweirad Seidinger, Ledererzeile 14,
Tel. 08071-8347
Montag - Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr / 13:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 9:00 - 12:00 Uhr
Ramerberg:
RadrundwegRadsport Lindauer, Tel. 08039-3540
Montag und Mittwoch: 9.00 - 18.30 Uhr; Freitag: 9.00 - 20.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag Ruhetag;
Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr
Bad Endorf
Fahrradhaus Rund ums Rad, Chiemseestr. 11, Tel. 08053 - 2801
Thomas Heinrichsberger, Bahnhofstr. 35 Tel. 08053 - 9848
Amerang:
RadrundwegDas Radl-Ladl, Tel. 08075 - 1698
Montag - Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr / 13.30 - 18.00 Uhr; Mittwoch und Samstag: 8.00 - 12.30 Uhr
Unterreit:
RadrundwegBikes and Parts, Tel. 08073 - 9750
Dienstag - Freitag: 9.00 - 12:30 Uhr / 14:00 - 18:00 Uhr
Montag Ruhetag
Samstag: 9.00 - 12.00 Uhr

Links
RadrundwegWasserburger Radrundweg, sehr informativ – Radrundwegnochmals (aber weniger)
 
Radwege Radwege in der Region Wasserburg am Inn und Chiemgau – mit zahlreichen Vorschlägen, Tipps
Attel
AttlPfarrkirche ehem. Klosterkirche AttelAttlStiftung Attl
RadrundwegPrivate Landbrauerei Rothmoos
Söchtenau
RadrundwegRömischer unbeschrifteter Meilenstein an der Georg-Dietl-Straße, mit Radrundwegverschollenen Teilen
RadrundwegVia Julia
Rinser See
RadrundwegSchutzgemeinschaft Hofstätter- und Rinser See
RadrundwegUnnatürliche Alterung des Rinser Sees – Zwischenbericht zur Moor- und Seenuntersuchung liegt vor (2005)
Fahrrad Stucksdorfer Moos
Schwabering: RadrundwegGasthaus Schmidmayer
endorfLokalbahn Bad Endorf – Obing
Eggstätt-Hemhofer Seenplatte
HemhofBayernSchatz Natur: Eggstätt-Hemhofer Seenplatte
HemhofBiotopverbund Eggstätt-Hemhofer-Seenplatte und Seeoner Seen (pdf) lesenswert!
HemhofBilder einer schützenswerten Landschaft
HemhofEggstätt
RadrundwegChiemgauer-Seenplatte
Pelham: pelhamHotel Seeblick
Amerang
AmerangAmerangAmerangSchloss AmerangAmerangBauernhausmuseum
AmerangEFA-Museum für deutsche Automobilgeschichte
AmerangHalfinger Freimoos jetzt Landschaftsschutzgebiet, 5.1. 2005, dazu gehörig: Zillhamer Moos und Ameranger Moos
MoorlehrpfadMoorlehrpfad Freimoos MoorlehrpfadAmeranger Moorlehrpfad eröffnet
Babensham
RadrundwegGemeinde BabenshamRadrundwegRadwandern Gemeinde Babensham, nur kurze Aufzählung
RadrundwegKirchen im Gemeindebereich
BrunnlechnerGasthof Brunnlechner Babensham
Penzing
Schloss Penzing, spätgotischer Bau aus dem 15. Jhdt., im 19. Jhdt. verändert
Schlosskapelle St. Johann von 1483
Wasserburg am Inn
wasserburg
Fahrrad Radrundweg Inn – Alz / Alz – Inn
Fahrrad Fahrradtouren um Wasserburg am Inn
Fahrrad Geschichtliches und mehr zu Wasserburg am Inn
RadrundwegKirchen und Kapellen im Wasserburger Land, reichhaltige Fotosammlung
RadrundwegKreisfischereiverein WasserburgRadrundwegGewässer
Fahrrad Literarisches zu Wasserburg am Inn und Umgebung
Fahrrad Über Wasserburg am Inn und seine Umgebung
RadrundwegWaldbesitzervereinigung Wasserburg/Haag
Fahrrad Regionale Links
Fahrrad Anfang

Fahrradtour
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 1.8.2013